Dienstag, 29. März 2011

Fotografie ...

... begeistert mich ja eigentlich schon sehr lange, nur irgendwie hab ich mich noch nie wirklich intensiver damit beschäftigt. Da man aber als Scrapbooker immer neue Motive braucht, hab ich mich entschlossen einen Kurs für Digitalfotografie zu machen, erstmal einen Anfängerkurs für allgemeine Digitalfotografie, da ich leider noch keine richtige Kamera besitze. Gestern war also der erste Abend, nicht nur, dass ich meinen ehemaligen Chef plötzlich in dem Kursraum sitzen sehen hab, ich hab mich auch sofort verliebt!! Seit gestern weiß ich, dass ich unbedingt eine Spiegelreflex mit Teleobjektiv brauche, die Bilder, die uns der Kursleiter vorgestellt hat waren einfach der WAHNSINN!!! Die Bilder mit Weitwinkelobjektiv waren auch toll, aber noch mehr begeistert hat mich das Teleobjektiv. Jetzt heißts erstmal sehen, welche Kamera denn für mich ideal wäre, ich hätte ja am Liebsten eine Nikon, aber Canon ist wohl auch sehr gut. Was habt ihr denn für Kameras und könnt ihr mir eine empfehlen? Hach, ich strahl immernoch, wenn ich nur an diese tollen Bilder denke :)

Damit nicht genug, bei Nina läuft bis 11.04.2011 eine Umfrage zum Thema Scrapbooking in Deutschland. Sie schreibt ihr Diplomarbeit über dieses Thema und braucht dafür die Hilfe von möglichst vielen Scrapper/innen. Also schnell auf Ihren Blog und die Fragen beantworten, damit unser Hobby noch bekannter wird :)

Sonntag, 27. März 2011

Es geht weiter...

... mit den Challenges im SBT. Die 10-Wochen-Challenge läuft noch und die Schulbank drücken ist ja zwischen drin auch noch angesagt.

In Woche 6 ist die Aufgabe, folgenden Satz von Adolf Kolping zu verscrappen:
"Das Erste, das der Mensch im Leben vorfindet, das Letzte, wonach er die Hand ausstreckt, das Kostbarste, was er im Leben besitzt, ist die Familie."

Das hab ich zum Anlass genommen, ein Layout über unser letztes Familientreffen zu machen.

 

Gleichzeitig hab ich hier auch noch die Unterrichtsstunde Kunst verarbeitet. Hier ging es darum, Acrylfarbe, Wasserfarbe oder sonstigen Farben auf dem Layout zu verwenden. Ich hab mich für Acrylfarbe und GlimmerMist entschieden. Und weil mir das noch nicht genug Challenges waren, die ich hier verwendet hab, hab ich auch gleich noch den Sketch der Woche 4 im SBT, allerdings in gedrehter Form, verwendet. Es ist sehr farbenfroh geworden, für mich etwas ungewohnt, weil ich normalerweise doch eher gedecktere Farben verwende.


Ein weiteres Fach, das ich nachgearbeitet hab ist Geometrie. Das mochte ich in der Schule schon immer recht gern. Aufgabe war hier, Geometrische Figuren zu verwenden. Ich hab mich für Vierecke entschieden.

Sonntag, 20. März 2011

Samstags-Crop

Gestern war ich bei der lieben Sabine zum Crop zusammen mit den lieben Mädls der "Bayern-Fraktion". An dieser Stelle möcht ich mich nochmal ganz ganz lieb bei Sabine bedanken für die tolle Zeit, das tolle Essen und den ganzen Spaß, den ich mit euch und bei dir hatte!

Nachdem wir aber die ganze Zeit über nicht nur geratscht und getratscht haben, sondern auch produktiv waren, bin ich mit vier Layouts wieder nach Hause gefahren, bis auf eins hab ich alles geschafft, was ich mir vorgenommen habe.

Für die Schulstunden-Challenge im SBT hab ich nachgesessen und Deutsch, Biologie und Geschichte erledigt. Für die 10-Wochen-Challenge hab ich die aktuelle Aufgabe der Woche 5 erledigt.

In Deutsch war die Aufgabe, ein langes Journaling zu schreiben. Mein Journaling umfasst 3 Seiten, allerdings ist es sehr persönlich und so hab ich es in einen Umschlag gepackt.


In Geschichte sollten wir Fotos verwenden, die mindestens 20 Jahre alt sind. Gut, dass ich mir vor einiger Zeit mein Kinderfotoalbum von meinen Eltern mitgenommen haben. Das Layout ist nach dem Sketch Nr. 229 von PencilLines entstanden.


Biologie war für mich etwas kniffliger, die Bilder sollten keine Menschen beinhalten, sondern nur Natur, dazu kam noch, dass man ausschließlich die Farben schwarz, weiß, braun, grün und/oder blau verwenden durfte. Mein Layout hierzu ist hauptsächlich aus braun und grün entstanden, ich fand die Fotos alleine schon so toll, dass ich nicht mehr viel dazugenommen habe.


Und zu guter letzt noch das Layout für Woche 5 der 10-Wochen-Challenge, hier war die Aufgabe GlimmerMist, Brads, Eyelets, Stempel und Embossing-Pulver zu verwenden. Diese Vorgabe kam von mir selbst, allerdings war mir nicht bewusst, dass es teilweise gar nicht so einfach ist, alles auf ein Layout zu bringen, aber ich glaube mir ist es ganz gut gelungen.


Morgen hab ich frei :) muss aber leider mit dem Auto in die Werkstatt.

Sonntag, 13. März 2011

Reise-Journal USA 2011

Eigentlich bin ich ja jemand, der alles gerne auf den letzten Drücker macht. Als ich aber das Reisejournal bei Beate auf dem Blog gesehen habe, musste ich so eines auch haben für meinen USA-Urlaub im Sommer. Also erstmal Beates Buch studiert und studiert (vielen Dank für die vielen Bilder ;)) und schließlich hab ich angefangen mir mein Reisejournal zu bauen.





Ich war ganz glücklich, als ich sogar noch das passende Papier gefunden habe.


In die linke Seite hab ich ein kleines Fotoalbum eingebaut, hier möchte ich ein paar Bilder der wichtigsten Stationen, Tickets, etc. einkleben.


Anders als Beate hab ich in die rechte Hälfte eine Ringmechanik eingebaut. Hier kommen die Tagebuchblätter ein. Ganz rechts ist noch ein Umschlag. Das ganze Album werde ich nicht mit in den Urlaub nehmen, erstens hätte ich die ganze Zeit Angst, dass es kaputt geht und für die Handtasche ist es dann leider doch etwas zu groß. Aber ich freu mich schon, wenn ich es nach dem Urlaub zu Hause immer und immer wieder gefüllt ankucken kann :)

Schulbank drücken

Im SBT heißt es derzeit wieder Schulbank drücken. Frauke ist die Lehrerin und stellt 2x die Woche eine Aufgabe aus einem Schulfach. Bisher waren Deutsch, Mathematik, Erdkunde und Geschichte dran. Deutsch und Geschichte muss ich noch nachsitzen, aber Mathe und Erdkunde hab ich schon geschafft.

Zu Mathematik hat sie sich die Aufgabe einfallen lassen, die Zahlen 1 - 9 auf einem Layout zu verscrappen und zwar anhand von "Zubehör", also Papier, Embelishment, etc.

Ich habe auf meinem Layout verwendet:
1 Foto
2 Zeilen Titel
3 Bordüren
4 Cardstock
5 Schnüre
6 Zahlen
7 Cent (die Münzen zusammen gezählt)
8 Tackerklammern und
9 Brads
Gleichzeitig hab ich mit diesem Layout noch den Sketch der Woche 3 im SBT nachgearbeitet. 

In Erdkunde sollten wir ein Layout über die Heimatstadt machen bzw. eine Stadt, die man besonders gerne mag oder einen besonderen Bezug hat. Ich hab mich für meine Heimatstadt entschieden und hab dazu dieses Layout gemacht:


Auch bei der 10-Wochen-Challenge im SBT gehts es fröhlich weiter. Die Aufgabe dieser Woche ist ähnlich wie die Mathematik-Aufgabe von Frauke, allerdings ging es hier um das Datum 12.10.2003. So sieht mein Layout dazu aus:

Verwendet hab ich hier:
1 Bingokarte
2 Patterned Paper
1 Stempelabdruck
2 Brads
3 Fotos
Hier hab ich gleichzeitig den SdW 2 nachgearbeitet.

Und weil es im SBT ja nie langweilig wird und immer tolle Challenges laufen, hab ich euch noch etwas zu zeigen, mein Kalenderblatt für den Monat März. Durch diese Challenge leitet uns Bille das ganze Jahr über, jeden Monat gibt es einen neuen Sketch von ihr für den aktuellen Monat und so entsteht schön langsam und gemütlich ein sehr persönlicher Kalender für das Jahr 2012.





So, das wars erstmal für heute, ich wünsch euch noch einen schönen Sonntag und eine angenehme Woche.

Donnerstag, 3. März 2011

10 Wochen Challenge

Im SBT läuft derzeit die 10-Wochen-Challenge und hierfür hab ich mich angemeldet.

In Woche 1 ging es darum, ein Layout zu liften, mein Werk hierzu:

 

Woche 2 hatte die Aufgabe, die Farben blau, braun, grau, grün und rot zu verwenden. Bedingung war mindestens rot und noch eine weitere Farbe zu verwenden. Außerdem war die Kombination mit schwarz/weiß/kraft erlaubt. Ich hab mir nur 2 der Farben rausgepickt, wenn mans genau nimmt eigentlich nur eine, weil mein braun ja mehr ein beige ist, aber naja, wird hoffentlich schon zählen :)



Leider sieht man den Swirl nicht wirklich auf den Fotos, aber ich hoffe man kann ihn zumindest etwas erkennen, die zwei Brads hab ich nicht einfach so irgendwo reingemacht, sondern in den Bogen des Swirls.

Und in der aktuellen Woche 3 gehts darum, wie bei STM(G) ein Lied zu verscrappen. Vorgegeben ist "Kann es wirklich Liebe sein" aus dem Film "Der König der Löwen". Ich hab mir die Zeile "Die Harmonie, voll tiefer Friedlichkeit" rausgesucht und ein Foto von Pelikanen verscrappt, die friedlich nebeneinander auf den Steinen vor der Küste Kaliforniens sitzen.


Besonders stolz bin ich auf meine Layouts zu Woche 2 und 3, weil ich hierfür ohne Sketch gearbeitet habe. Sie sind zwar sicherlich noch verbesserungswürdig, aber mir gefallen sie trotzdem sehr. Außerdem hab ich beim Layout zur Woche 3 endlich auch das Die Cut verwendet, das ich schon so lange hernehmen wollte aber irgendwie nie die richtigen Fotos dafür hatte.

Zu guter letzt möcht ich euch noch auf den Ostercountdown im SBT aufmerksam machen, der vom 09.04. - 16.04.2011 stattfindet.