Mittwoch, 31. Oktober 2012

Project Life

This post will be without a translation at the moment but I plan to translate it within the next days. 

So, ich wollte ja eigentlich schon im Oktober damit beginnen, aber nachdem ich das Album und die Hüllen erst Ende Oktober erhalten habe, hab ich beschlossen doch nochmal zu warten.

Schnubbeldupp-Anja hat hier ihre Gedanken zu Project Life aufgeschrieben und ich hab es mit großem Interesse gelesen und mir gedacht, vielleicht sollte ich das auch machen. Einen Post darüber, warum ich PL machen möchte, was ich für Erwartungen und Wünsche in dieses Projekt habe, einfach etwas, auf das ich immer mal wieder zurück greifen kann, wenn es nicht so gut läuft und mich wieder daran erinnere, warum ich mir das eigentlich angetan habe. Ich war so frei und hab Anjas Fragen an sich selber weitestgehend übernommen, da sie eigentlich alles umfassen, was ich mich selbst auch schon gefragt habe.

Meine Motivation
Warum möchte ich PL überhaupt machen? Tja, ich finde, man vergisst so wahnsinnig viel im Laufe der Zeit, vieles schätzt man gar nicht, weil man es für unwichtig hält und in ein paar Jahren ärgert man sich, weil man keine Erinnerungen an etwas hat, das man für unwichtig gehalten hat, plötzlich aber doch wichtig wird. Aus diesem Grund scrappe ich, ich halte mein Leben eigentlich nicht für besonders spannend, aber trotzdem gibt es Dinge, die ich später mal meinen Kindern zeigen möchte, an die ich mich selbst im Alter erinnern möchte. Außerdem glaube ich, dass einem täglich tolle Dinge passieren, man muss nur lernen diese zu sehen und zu beachten und nicht einfach achtlos daran vorbei zu gehen. Und deshalb möchte ich PL versuchen, um am Ende des Jahres noch zu wissen, was im Januar und Februar alles passiert ist, um mich nochmal über kleine Dinge freuen zu können und festzustellen, dass das Jahr eigentlich ganz schön war.
Ein weitere Grund ist, dass ich die Project Life Alben all der PLerinnen auf der Welt toll finde und auch sowas haben möchte ;)

Schaffe ich es, das Projekt ein Jahr lang durchzuhalten?
Wenn ich mich bisher an ein Projekt gewagt habe, das etwas länger dauert und somit Durchhaltevermögen fordert, bin ich meistens am Alltag oder meiner Vergesslichkeit gescheitert. Ich weiß auch nicht warum, aber irgendwie fällt es mir verdammt schwer, immer an eine Kamera zu denken bzw. immer daran zu denken ein Foto zu machen. Zumal ich mir auch immer viel zu viele Gedanken darüber mache, was die anderen Leute von mir denken könnten. Nur wenn man es genau nimmt, blockiere ich mich durch diese Gedanken nur selbst! Es ist doch eigentlich vollkommen egal, was andere Menschen von mir denken, hauptsache ich bin glücklich mit mir! Also werde ich Project Life auch als Challenge an mich selber finden, endlich mal abzuschalten, nicht so viel zu denken sondern einfach nur zu LEBEN!!
Wobei jetzt natürlich noch nicht die Frage erörtert wurde, schaffe ich es, ein Jahr lang durchzuhalten. Aber wie Anja auch schon geschrieben hat, MUSS ich das überhaupt? Selbst wenn ich nur einen Monat oder eine Woche durchhalte ist das mehr als ich haben würde, wenn ich erst überhaupt nicht damit angefangen hätte.

Womit fotografiere ich?
Viele Möglichkeiten hab ich nicht, ich besitze eine Sony Nex-5 und  mein iPhone. Nachdem meine Sony zu groß und zu schwer ist um sie ständig mitzunehmen werde ich wohl hauptsächlich auf mein iPhone zurückgreifen. Zumal man mit Instagram ja auch tolle Fotos machen kann :) Grundsätzlich bin ich ja von der Qualität der iPhone-Fotos nicht so begeistert, aber wenn man etwas damit rumspielt kann man doch sehr schöne Fotos draus machen. Und für mein PL brauch ich auch keine super hochqualitativen Aufnahmen, immerhin möchte ich mein Leben bzw. unser Leben zeigen - und das ist ja auch nicht immer perfekt :)
Ich werde versuchen, eine gute Mischung zu bekommen zwischen Sony und iPhone.

Fotos bearbeiten oder nicht, selbst drucken oder bestellen?
Das ist auch ein wichtiger Punkt, der mir das Projekt PL entweder einfach oder verdammt schwierig machen kann.
Zuerst bearbeiten ja oder nein. Eigentlich bearbeite ich alle Bilder bevor ich sie entwickeln lasse, irgendwie kann ich da mittlerweile nicht mehr anders. Und wenn es noch so wenig ist. Aber ich weiß genau, wenn ich mir das für die PL-Fotos auch anfange, dann werde ich damit nie fertig. Mal schnell ein Overlay drüber oder einen Rahmen drum, das möchte ich schon versuchen, aber die meisten Bilder werden wohl unbearbeitet bleiben, sofern ich sie nicht schon auf dem iPhone bearbeitet habe.
Selbst drucken oder bestellen, das ist der zweite große Punkt. Selbst drucken geht um einiges schneller, dafür hab ich aber nicht die Qualität wie ich sie hätte wenn ich in bestelle und sie drucken lasse. Allerdings sind wir hier auch wieder bei dem Punkt, es kostet mich mehr Zeit und Disziplin, regelmäßig meine Speicherkarte mitzunehmen und zu einem Sofortdrucker zu gehen bzw. Online zu bestellen als wenn ich mich einmal in der Woche hinsetze und die Bilder zu Hause ausdrucke. Vor allem weil ich das machen kann, wenn ich möchte, egal ob Abends um 8 Uhr oder Sonntags oder zu einer anderen Zeit, wenn die Geschäfte geschlossen haben. Außerdem kann ich mich dann gleich an den Hüllen orientieren und die Woche abschließen und muss nicht zweimal anfangen. Ich hoffe, dass ich mir im Laufe des nächsten Jahres einen kleinen transportablen Drucker für zu Hause anschaffen kann, das würde das ganze dann nochmal um einiges einfacher machen :)

Was, wenn nichts besonderes passiert an diesem Tag?
Eine Frage, die ich mir oft gestellt habe, was mach ich, wenn an einem Tag mal nichts besonderes passiert. Ständig ein Foto von mir oder unseren Katzen machen ist auch langweilig. Nun, dafür gibt es ja super viele monatliche Fotochallenges, also eigentlich müsste es immer etwas geben, was man fotografieren kann. Ich muss nur anfangen auch daran zu denken :)

Mein Stil, wie soll mein PL-Album aussehen?
Ein paar Hüllen hab ich schon zu Hause und auch ein Album. Ich möchte die D-Ring Alben von American Crafts verwenden, die nehme ich auch sonst sehr gerne und ich finde, dass sie für dieses Projekt perfekt sind.
Ein fertiges PL-Kit möchte ich mir nicht kaufen, ich versuche erstmal Resteverwertung zu betreiben und meinen Schnipselordner zu leeren. Wobei es jetzt ab 01.01. bei Studio Calico ein PL-Kit gibt, da bin ich schon kurz am Überlegen, ob ich mir das nicht doch gönnen soll :)
Ein paar Journaling-Karten hab ich schon vorbereitet, ansonsten werd ich das wohl eher spontan machen. Soviel Zeit möchte ich mir dann doch für das Projekt nehmen. Auch werde ich mir keine festen Materialien zurechtlegen, die ich dann verwende. Ich verwende, was mir gerade gefällt bzw. in die Hände fällt :) Momentan gefällt mir das, in zwei bis drei Monaten gefällt mir vielleicht wieder etwas anderes und ich finde das darf man auch gut in diesem Album merken. Immerhin gehört auch das zu meinem Leben und zu meinem Jahr.
Und noch eine Frage, wo bewahre ich meine PL-Dinge auf. Tja, das ist wirklich eine gute Frage, eigentlich hab ich nämlich überhaupt keinen Platz. Leider ist das auch die Frage, mit der ich mich bisher am Wenigsten beschäftigt habe. ich hab zwar eine kleine Dose, in der ich bereits ein paar Journling-Cards getan habe, aber auf Dauer wird die auch zu klein und ist eher etwas für "zum mitnehmen". Erinnert ihr euch an meine beiden Organizer, die ich mir für meine Alphas und Stifte etc. gemacht habe? Kuckt mal hier. So etwas möchte ich mir auch noch für meine Project Life-Sachen machen. Da werd ich mir jetzt am Wochenende mal intensiv Gedanken machen, wie das ganze aussehen soll und dann versuchen, den Organizer so schnell wie möglich zu bauen.

Journaling: Handschrift oder Computerdruck?
Auch hier sind wir wieder bei dem Thema, wie viel Arbeit mache ich mir damit. Eigentlich mag ich Computerdruck immer lieber, weil ich meine Handschrift nicht so besonders toll finde. Andererseits geht es natürlich schneller, wenn ich das Journaling handschriftlich mache. Meine Handschrift gehört aber zu mir, somit auch zu Project Life und somit in das Album. Ich werde versuchen, möglichst schön zu schreiben und nicht so zu kritzeln, wie ich es sonst gerne mache wenn ich mir etwas notiere :)  
Für nächstes Jahr möchte ich mir einen Jahresplaner machen, da versuch ich schon mir täglich kleine Notizen zu machen, die ich dann nur noch übernehmen muss. Außerdem hab ich eine tolle Seite gefunden: Ohlife 
Nachdem ich arbeitsbedingt sowieso den ganzen Tag am PC sitze, ist es für mich das einfachste, wenn ich zum aufschreiben, was so alles täglich passiert, auch den PC nutze und hierfür ist diese Seite echt perfekt! Man bekommt täglich zu einer selbst bestimmten Zeit eine E-Mail, auf die man nur antworten muss und schon wird alles gespeichert. Und diese E-Mail kommt täglich. So kann ich wunderbar nebenbei mal eben aufschreiben, was gerade so läuft - und wenn es nur kurze Stichpunkte sind.

Sonstiges
Ich versuche, mir für PL einen festen Tag in der Woche einzuplanen, an dem ich das mache. Wenn ich unter der Woche schonmal vorarbeite, wunderbar, aber ich möchte versuchen, nie länger als 2 Wochen im Rückstand zu sein, weil ich sonst schon wieder in Bedrängnis komme und womöglich zu schnell abbreche, weil mir der Aufarbeitungsberg zu groß erscheint bzw. mich die Lust verlässt alles aufzuarbeiten. Nachdem ich die ganze Woche arbeite und ich so unter der Woche Abends nicht so viel Zeit habe, werde ich das alles wahrscheinlich am Wochenende machen. Meine Deadline wird also Sonntag Abend sein, das denke ich müsste zu schaffen sein, ich muss mir nur ab und zu in den Hintern treten :)

Hin und wieder möchte ich versuchen, mir selbst kleine Challenges zu stellen um das ganze interessanter zu machen und nicht so schnell die Lust zu verlieren. Ein Jahr ist immerhin ganz schön lang, 52 Wochen, 365 Tage, da kann viel passieren.

Tja, und damit ich nicht wieder kneife, hab ich beschlossen morgen anzufangen! Ich war erst am überlegen, ob ich vielleicht noch bis Januar warte und das neue Jahr mit einem neuen Projekt beginne, aber eigentlich würde ich das ganze nur vor mir herschieben und mir selbst etwas vormachen. Vielleicht mach ich den November auch eher wie ein December Daily, das möchte ich ja auch machen und fang mit den Hüllen erst im Januar an, das wär doch eine gute Alternative, oder? So hab ich in meinem Album dann wirklich nur ein Jahr, aber schiebe es trotzdem nicht vor mir her :) Das klingt gut und so werde ichs machen!!

Ich möchte versuchen, euch meine PL-Seiten so gut es geht zu zeigen. Allerdings wird es auch immer mal wieder etwas geben, das mir zu persönlich ist und ich nicht teilen möchte. Ob ich diese Wochen auslasse oder einfach den Teil unkenntlich mache, das weiß ich noch nicht.

Das waren sie, meine Gedanken zu PL und ich bin froh, dass ich sie aufgeschrieben habe. Und jetzt gehts auf in den letzten Tag VOR Project Life! :)

 

Mittwoch, 24. Oktober 2012

Es ist daaaa!!!!

Heute Mittag hab ich mein Päckchen von Studio Calico beim Zoll abgeholt!! Jetzt kann ich endlich richtig mit Project Life beginnen. Ich bin zwar gerade am Überlegen, ob ich den Oktober wirklich noch nacharbeite oder erst mit November beginne. Vielleicht fang ich auch einfach mal an und schau, wie weit dass ich komme :) Mal sehen.

Today I went to customs and picked up my package from Studio Calico! Now I can officially start with Project Life!!!! I'm just not sure if I want to rework october or I just start with november. Well, maybe I just start and see how it turns out :)

Montag, 22. Oktober 2012

Wie läufts mit PL?

Fragt ihr euch vielleicht, naja, es läuft so lala. Ich warte immernoch auf meine Bestellung der Hüllen und des Albums von Studio Calico und hoffe jeden Tag, dass die Lieferung kommt und ich endlich richtig anfangen kann. Das aufschreiben wärs nichtmal so, aber das tägliche Fotografieren hab ich irgendwie noch nicht so wirklich drauf. Irgendwie vergess ich es zu oft und obwohl wir ja jetzt Urlaub hatten und ich dachte, es läuft gerade im Urlaub besser als wenn ich in die Arbeit geh, schaut es momentan nicht so aus als wenn es wirklich einfacher ist.

Wie macht ihr das denn, wenn ihr euch mit anderen Leuten trefft? Das muss man ja eigentlich im PL festhalten, aber irgendwie trau ich mich immer nicht zu fragen, ob ich ein Foto machen darf. Hinterher denk ich mir immer wieder, eigentlich hättest dus machen sollen, aber dann denk ich mir wieder, wer weiß was die sich dann denken.
Macht euch das nichts aus? Oder hat euer Umfeld das alles mittlerweile so akzeptiert ohne nachzufragen? Wie legt man diese scheu ab, sich nicht fotografieren zu trauen? Kriegt ihr nicht auch ständig zu hören, "nein, nicht mich fotografieren" oder "ich mag das nicht"?

What about PL? How's it going you might ask? Well, it goes in a special way. I'm still waiting for my page protectors and the album I've ordered at Studio Calico and I hope everyday it arrives and I can really start PL. Writing down all the things isn't that huge problem, but taking pictures turned out to be a real problem for me. I thought being off of work would make it easier to take pictures and to have something to write down, but it didn't. 

How do you do this? What do you say to people you  meet if you want to take a picture? Don't they wonder why? I'm a little bit scared of asking but in the end I think I should have done. But what might those people think? 
Don't you worry about that? Or have the people around you stopped asking why you do that? How do I lose those scare of taking pictures? Don't you hear "don't take a picture of me" or "I don't like that"?
 

Mittwoch, 17. Oktober 2012

Unser neues Wohnzimmer / Our new living room

Wir sind feeeerrrrttttiiiiggggggg!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Eigentlich ja schon seit ein paar Tagen, aber irgendwie hab ichs die letzten Tage nicht geschafft zu fotografieren, außerdem war das Licht auch nicht so besonders :)

Wollt ihr mal sehen wie unser Wohnzimmer jetzt aussieht? Ich bin ganz glücklich damit und total happy, dass wir es gemacht haben.

We are done!!!!!! 

Some days ago we've finished to decorate our living room and I love it!!!!! Today the lights were great, so I thought I need to show you how it turned out :)
I'm totally happy with it and so glad that we did it!!

Hier sieht man unsere Wohnzimmerwand, wenn man rein kommt auf der rechten Seite (ich steh neben meiner Scrapecke vor der Tür, meine Scrapecke kann ich euch leider wegen absolutem kreativem Chaos nicht zeigen ;))

That's the right side of the room, were we store all our Cds, Videogames, and other stuff you have in our living room :) My scrapspace is right next to me but I can't show you this because of total creative chaos :))


Und hier seht ihr die gegenüberliegende Wand, also vom Eingang aus links. Diesmal hab ich mich vor den Fernseher gestellt zum fotografieren. Ich mag besonders die 3 1x1 Expedit-Regale von Ikea. Außerdem die Schale auf dem Tisch, die fand ich in silber schon immer total toll und als ich gesehen hab, dass es die auch in weiß gibt, musste ich sie diesmal unbedingt haben!!!

Here you can see the opposite wall,if you come in on the left side. To take this picture, I went in front of our tv. I totally like those 1x1 Expedits from Ikea. I also totally like this bowl. I used to love it in silver, but when I saw they also have it in white, I totally needed it!!! 

 

Freitag, 12. Oktober 2012

Freitagsfüller

Freitag ist zwar schon fast vorbei, aber trotzdem hab ich für euch noch schnell den




1. Im Kino hab ich zuletzt "Heiter bis Wolkig" gesehen.
2. Potatoe Wedges.
3. Den letzten Brief bekam ich von meiner Krankenkasse.
4. Wichtige Details stehen meistens auf der Rückseite.
5. Kennt jemand Hugo noch nicht.
6. Freitags geh ich meistens fürs Wochenende einkaufen.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Eishockey (jetzt schon vorbei ;)) , morgen habe ich putzen und Abends kommt Besuch geplant und Sonntag möchte ich ein paar schöne und lustige Stunden mit 3 lieben Kolleginnen verbringen!

Ein paar Layouts

Wie versprochen zeig ich euch jetzt meine Layouts der letzten Zeit. Mittlerweile ist es Abends immerschon recht schnell dunkel und ich vergess immer, die Layouts zu fotografieren, drum sind es diesmal wieder ein paar mehr :)

Zwei davon stammen von letztem Samstag, seit ich den "Pop of the Page"-Workshop bei Studio Calico gemacht habe, beschäftige ich mich wieder viel intensiver mit meinen Layouts und mach nicht nur schnell schnell um etwas fertig zu bekommen. Ich finds toll, der Workshop hat mir wirklich etwas gebracht.

Like I've promised, I'll show you now my latest layouts. In the evening it's getting dark pretty soon now, so I always forget to photograf them. 

Two layouts are from last saturday. Since I made the "Pop of the Page"-Workshop at Studio Calico, I really work with my layouts, not just try to make as many as possible in a short time. I really enjoy scrapping again!! 




 (Foto von www.google.de)


Donnerstag, 11. Oktober 2012

Mein Wochenende

Mein letztes Wochenende war ziemlich prall gefüllt, aus diesem Grund hab ich mich so lange nicht mehr gemeldet.

Am Freitag hab ich meine Schwiegermama vom Bahnhof abgeholt, sie hat uns nämlich übers Wochenende besucht. Blöderweise hab ich davon natürlich kein Foto gemacht, naja, so ganz hab ich mich ans ständige Knippsen wohl noch nicht gewöhnt.

Samstag haben wir Bayern-Mädls uns dann alle bei Sabine getroffen zu einem SU-Workshop. Schaut mal, was wir gemacht haben:

My past weekend was pretty full with all different things. That's the reason, why nothing happened here. 

Friday I took my Mother-in-law from our station because she visited us for the weekend. Unluckily I didn't take a picture of this, but so far I'm not that good in "always having my camera with me". 

Saturday we met in Sabines basement for a little StampinUp-Workshop. Look what we made:



Toll, findet ihr nicht? Ich möchte noch 4 oder 5 davon machen und die kommen dann dieses Jahr an den Weihnachtsbaum :)

Pretty don't you think? I plan to make 4 or 5 more and then they'll make our christmas tree much more beautiful :)

Als ich Nachts nach Hause kam, durfte ich mich noch über eine kleine Überraschung freuen:

When I came home at night, there was a little surprise waiting for me:





Sonntag Nachmittag hatten wir noch Besuch von meiner Familie, leider hab ich auch da kein Foto für mein PL gemacht *schäm*, aber ich hoffe ich lerne noch dazu :) Zumindest notier ich immer fleißig alles und hab auch schon das Album und die Hüllen bestellt. Jetzt müssen die Sachen nur noch kommen, dann kann ich richtig loslegen :)

Sunday afternoon my family visited us, unluckily I didn't make a picture again, but I'm sure I'll learn :) At least I'm always writing down what's happening and I also have already ordered an album and page protectors and if all the things arrive, I can really start with it. 

Seit Monat renovieren wir auch unsere Wohnung, Bilder davon zeig ich euch die nächsten Tage. Außerdem war ich natürlich auch scraptechnisch nicht ganz unproduktiv. Aber auch das kommt die nächsten Tage.

Since Monday we decorate our home, pictures of it I'll show you the next days. I also have some new layouts to share, come back soon if you are interested :)
 

Freitag, 5. Oktober 2012

Freitags-Füller


Ich hab mir gedacht, ich versuch mich auch mal am



1. Heute morgen musste ich das letzte Mal vorm Urlaub aufstehen.
2. Greisliges Wetter unglücklich.
3. Kürbis mag ich am Liebsten in Ravioli oder als Suppe.
4. Meinen Blogreader les ich meistens von unten nach oben.
5. Gestern habe ich gedacht, hoffentlich bekommen wir den neuen Tisch ins Auto.
6. Das kuck ich bestimmt nicht: Wetten das.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Scrapsachen packen und einen gemütlichen Abend mit Schatzi und Schwiegermama, morgen habe ich einen tollen Crop-Tag mit meinen Bayernmädls geplant mit SU Workshop und viel ratschen, lachen und scrappen geplant und Sonntag möchte ich schön gemütlich mit meiner Family feiern!



Donnerstag, 4. Oktober 2012

Project Life - Zwischenbericht #1

Ihr fragt euch vielleicht, wies läuft mit meinem Vorhaben PL zu machen, da ich mich jetzt schon ein paar Tage nichtmehr gemeldet habe. Bisher läuft es eigentlich recht gut, ich hab eine Seite entdeckt, wo man per E-Mail seinen Tagesablauf hinschreiben kann und der speichert das dann: Ohlife

Ich bekomme jeden Tag zu einer selbst eingestellten Uhrzeit (bei mir morgens um 07:00 Uhr) eine E-Mail, wie denn mein Tag so läuft. Dann muss ich nur noch auf diese E-Mail antworten und kann alles aufschreiben, was so passiert ist. Ich lass mir die E-Mail deshalb so früh schicken, weil ich zu Hause kaum am Rechner sitze und so morgens gleich das nachtrage, was am Vortag Abends passiert ist. Außerdem gibts ja in der früh auch schon was zu erzählen :) Und so kann ich den ganzen Tag über immer mal wieder einen kleinen Zwischenbericht verfassen und kann diesen dann jederzeit wieder abrufen, wenn ich ihn brauche.

Bisher hab ich ja noch keine PL-Hüllen bzw. auch noch kein Album dafür, das werd ich nächste Woche bestellen und dann hoff ich, dass ich mich auch dran setze und alles nachtrage :)

Maybe you ask yourself, how my plan doing PL is going because I haven't said peep for some days. Well, so far it's going pretty well. I found a page were I can write all the things happening daily via e-mail and it's saving everything: Ohlife

Everyday I get a message, how my day's going and what had happened. I just need to answer that e-mail and it's saving my answer, so I just need to go to that page and check out what I did on this or that day. I don't have those PL-page protectors so far, so I need to save all the things first and hope, that I'm also going to create the album then :)

 

Montag, 1. Oktober 2012

Project Life

Ich weiß gar nicht mehr, wie oft ich mir schon die ganzen tollen Seiten auf den Blogs der PLerinnen angesehen habe und mir jedes Mal gedacht habe, oh ja, sowas möchte ich auch haben. Aber passiert in meinem Leben wirklich soooo viel, dass sich das lohnt, halte ich das wirklich durch - wie ihr mittlerweile vielleicht wisst, bin ich nicht sonderlich gut darin, Dinge durchzuhalten *schäm* - und selbst wenn ich täglich ein Bild mache, schaff ich es dann auch das ganze mal in ein Album umzusetzen?

Nun, wers erst gar nicht versucht, wirds nie wissen. Darum hab ich beschlossen, dass ich es diesen Monat einmal testen werde. Nachdem ich nur noch diese Woche arbeiten muss und dann 2 Wochen Urlaub habe, passt das auch ganz gut denn da denk ich hoffentlich öfter dran, mal ein Foto zu machen statt wenn ich im täglichen Trott lebe ;) Also, wollt ihr mir helfen? Mit ein bisschen Unterstützung schaff ich das bestimmt *daumendrück*. Ich hab auch schon 2 Fotos gemacht heute, natürlich hab ich mal wieder meine Kamera vergessen und nur mein iPhone als Kamera dabei, aber besser als nichts. Ständig meine große mitzunehmen wird wahrscheinlich auch nicht machbar sein.

I don't remember, how often I've seen all these beautiful PL-pages on the blogs of all the PLers and everytime I thought I'd love to have something like that, too. But are there really so many things happening in my life that it's worth having a PL, will I keep it up - as you might know now, I'm not that good in keeping up on things I've started *shame* - and even if I do at least one picture a day, will it go into an album? 

Well, those who doesn't try will never know. That's why I've decided to try it this month. I just have to work this week and then I'm two weeks off, so I hope that these are good conditions to make it because there won't be daily routine. So, are you goint to help me? With a little backup I'm sure I'll do this :). I even did two pictures today :) I missed taking my good camera with me so I only have my iPhone, but better than nothing. Having always my good camera with me won't even be possible I think.