Montag, 15. April 2013

Go Veggie

Im März hab ich mich dazu entschlossen, einen Monat, also bis Ostern, vegetarisch zu leben. Eigentlich konnte ich mir das für mich ja nie vorstellen, ich Vegetarierin? Niemals, dafür mag ich Fleisch viel zu sehr.
Aber nachdem wir in der letzten Zeit fast täglich Fleisch in irgendeiner Form gegessen haben, musste das endlich mal weniger werden. Als Anstoß hab ich jedoch nicht - wie viele dachten - die Fastenzeit genommen, das war nur reiner Zufall, sondern die ganzen Skandale, die es Ende Februar schon wieder gegeben hat mit Pferdefleisch und Medikamenten und sonstigem. Meinem Mann hab ich es frei gestellt, ob er mitmachen möchte oder nicht, ich hab ihm auch angeboten, dass ich für ihn noch ein Schnitzel oder sonstiges mache, wenn er es möchte. Er hat jetzt zwar nicht komplett auf Fleisch verzichtet wie ich, jedoch hat er seinen Fleischkonsum auch ziemlich stark eingeschränkt. Zuerst hat er sich für seine Mittagspause noch Wurst gekauft, später war es dann nur noch Käse.

Ich fand es sehr faszinierend, wie viele Menschen es gibt, die das alles gar nicht verstehen konnten. Eine Person meinte, ich mache das um abzunehmen, ich soll doch lieber weniger Süßes essen und mehr Sport machen. Auch wenn es darum ging, ob wir zum Essen gehen, war immer das Problem, bekomme ich dort etwas ohne Fleisch? Einmal waren wir bei jemandem aus der Verwandtschaft zu besuch, die nicht wusste, dass ich kein Fleisch esse, da gab es dann halt nur Kartoffelbrei mit Soße :) Aber ich bin auch satt geworden und es war lecker.

Aber ich hab es durchgezogen, ich dachte mir, dass mich niemand verstehen muss, hauptsache ich verstehe es und ich steh dazu. Und das Beste an dem ganzen war eigentlich, dass ich mich selbst besser gefühlt habe, viel fitter. Auch mein Mann hat irgendwann gesagt, dass es ihm besser geht, seit er nicht mehr so viel Fleisch ist.

Was ich alles an neuen Rezepten ausprobiert habe, das wäre mir sonst nie eingefallen. Leider musste ich jedoch auch feststellen, dass es gar nicht so einfach ist preiswert zu kochen. Die erste Woche stand viel Gemüse auf dem Speiseplan, das hat sich beim wöchentlichen einkauf gleich bemerkbar gemacht. Danach hab ich besser kalkuliert, viel Nudeln gekocht und Mehlspeisen.

Haben wir etwas aus dieser Aktion gelernt? Ja, man braucht nicht immer Fleisch, es geht auch ohne. Mein Mann war eigentlich immer ein Vielfleischesser, er ist es so gewohnt von zu Hause, auch meine Schwiegermama ist viel Fleisch und so war ich überrascht, dass auch er gesagt hat, dass es mit weniger genauso gut geht.

Mittlerweile gibt es wieder Fleisch bei uns, aber ich versuche es, auf maximal 1 - 2x die Woche zu reduzieren. Wurst esse ich sowieso nicht sooo viel, da fällt es mir nicht so sehr schwer darauf zu verzichten. Wobei ich schon auch sagen muss, man fällt schnell wieder zurück in alte Muster und hat plötzlich doch wieder 3 - 4x Fleisch auf dem Speiseplan stehen statt nur 1 - 2x wie geplant.

In March I decided to abstain from meat for one month until Easter and live veggie. I could never imagine to live veggie because I like meat. But after there has been meat on our menu almost everyday and there have been so many scandals about meat in these days, I decided to try to live without it for a while. 
To my husband I made it available if he wants to abstain from meat, too or keep on eating it. I would have also made him a steak or something in the evening if he'd like to.
He didn't totally pass on meat, but he also startet eating less than befor. 

After a while, I realized that I feel better, more comfortable and active and also my husband said one day, that he feels better. 
There have been lots of people who didn't understand why I was doing this. One person thought I do all of this to loose weight, she said I should better stop eating sweets and do more sports. But all of this didn't bother me because I knew why I was doing this and it felt good to me. 

I also tried lots of new recipes I would've never tried. We now both eat meat again, but I try to reduce it to 1 or 2 times a week even though it's really hard to not get into your old lifestyle again and eat it 3 - 4 times a week again. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen