Montag, 22. April 2013

Sommerliche Begegnung bei 10*C


Gerade eben hatte ich eine kurzzeitig erschreckende, dann aber doch nette Begegnung mit einem wahrhaftigem Sommerboten. Aber von Anfang an:

I just had a meeting with a real herald of summer, but let's start from the beginning:

Ich hab gerade eben am Bildschirm etwas gelesen, als ich plötzlich aus dem Augenwinkel auf der Tastatur etwas krabbeln gesehen habe. Krabbeln bedeutet für mich ja erstmal "AAAAHHHHHHH", womöglich eine Spinne oder sonstiges Krabbelgetier - ich muss dazu sagen, dass ich panische Angst vor Spinnen habe!!

I've been reading something at my computer as suddenly I see something crawl over my keyboard. Something crawling means to me "Aaaahhhhh", maybe a spider or any other crawling animal - I have to add, that I'm totally scared of spiders!

Ich schau also hinunter, immerhin muss ich ja auch mal wieder arbeiten, sprich was auch immer das für ein Tier ist, es muss von der Tastatur weg, dann seh ich plötzlich das hier:

I watched down because I had to get rid of this something to keep on working and guess what I saw:


Eine kleine Biene!!! Schnell das Handy holen für ein kleines Foto, bevor sie sich wieder davon macht.

A little bee! I quickly took my phone and made a picture befor she decides to fly away.

Nur, wie bekomme ich die Biene jetzt aus meinem Büro hinaus ins Freie. Plötzlich fliegt sie nach oben zur Lampe und hängt da fest, ich hab sofort das Fenster geöffnet, aber bei der Auswahl zwischen warmer Lampe und kaltem Freien hat die Lampe eindeutig gewonnen. Wer kann ihr das auch verübeln, ich würde auch lieber im Warmen sitzen als hinaus in die Kälte zu müssen. Was also nun, bis ich auf die Idee gekommen bin, einfach die Lampe auszuschalten und es hat geholfen. Die Biene ist nach draußen geflogen und ich hoffe, dass sie die kalten Temperaturen übersteht bis es in ein paar Tagen wieder warm wird.

Now I thought about how to get her out again. Suddenly she flew into the air up to the lamp and didn't get down again. I right away opened the window, but she preferred staying at the warm lamp. Who could blame her for this, if I'd have the decision between a warm lamp and the cold outside, I'd prefer the warmth, too. But what to do now? I shut the ligt off and then she flew out of the window. I hope she survives the cold temperatures until it's getting warmer again.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen