Freitag, 14. Juni 2013

Tag 5 und 6

Leider gibts heut wieder mal keine Bilder, Blogger mag mich wieder nicht. Aber hoffentlich die nächsten Tage wieder.

Gestern waren wir ja im Grand Canyon unterwegs. Wir wollten diesmal nicht nur am South Rim des Canyon entlanggehen sondern richtig in den Canyon runter. Wir sind schon ziemlich früh im Hotel angekommen gewesen, hatten jedoch Glück, dass bereits ein Zimmer frei war. So konnten wir unsere Sachen noch ins Zimmer bringen bevor wir los sind. Wir haben uns für den Brighton Angel Trail entschieden. Es gibt hier mehrere Zwischenstationen, an denen man gut rasten kann und auch seinen Wasservorrat auffüllen kann.

Apropos Wasser, hier muss ich mal anmerken, dass ich es ja einerseits toll finde, dass man hier überall zum Essen umsonst Wasser dazu bekommt, aber wenn das Wasser schmeckt wie im Schwimmbad, weil soooo viel Chlor drin ist, macht das auch nicht wirklich Freude. Und wisst ihr wie eklig warmes Schwimmbadwasser schmeckt?

Wir sind gg halb 12 etwa losgegangen und waren nach einer Stunde bereits bei der 1 1/2 Meilen-Station. Jetzt ist das natürlich nicht wie bei uns in Bayern, wo man erst den Berg hochläuft und anschließend die einfachere Richtung, nämlich Bergab hat, nein, hier läuft man erst in den Canyon runter und muss dann wieder hoch. Weiter runter wären wir bestimmt ohne Probleme gekommen, die nächste Station wäre nach 3 Meilen gekommen, aber wir hätten es definitiv nicht mehr rechtzeitig zurück geschafft. Also sind wir bei der ersten Wasser-Station wieder umgekehrt. Das ganze ist auch für den Kreislauf nicht gerade ohne, die Temperatur lag bei 86*F oben am Canyonrand, das sind etwa  30*C, und je weiter man runter kam, desto wärmer wurde es. Also waren wir froh, als wir endlich nach insgesamt ca 3 Stunden wieder oben waren.

Später wollten wir uns noch den Sonnenuntergang ansehen, leider war es aber so bewölkt, dass der Canyon seine tolle rote Farbe nicht bekommen hat. Dafür haben wir etwas anderes, tolles gesehen: Elche!
Wenn die Dämmerung eintritt, kommen sie scharenweise aus ihren Verstecken. Und mit scharenweise hab ich nicht übertrieben.

Heute morgen sind wir um 5 aufgestanden und wollten uns den Sonnenaufgang ansehen. Leider war es wieder bewölkt und wir haben nicht viel gesehen, aber da kann man leider nichts machen. So ist die Natur.

Also haben wir uns schon früh aufgemacht nach Page. Auf dem Weg aus dem Park raus mussten wir unbedingt zum tanken, viel war nicht mehr im Tank, im Hotel hieß es etwa noch 25 - 30 Meilen am Ende des Parks ist eine Tankstelle. Das müsste noch zu schaffen sein haben wir uns gedacht. Tja, irgendwie sind wir ans der Tankstelle aber vorbei gefahren, weil mein liebster aller Ehemännner sich sicher war, dass die Tankstelle erst außerhalb des Parks ist und nicht innerhalb - ich bin da immenoch anderer Meinung - mussten wir am Ende noch ca 60 Meilen zurücklegen, wobei wir die letzten 30 Meilen ca auf Reserve Gefahren sind. Kein gutes Gefühl, wenn man durch absolutes Niemandsland fährt mit einem Tank, der sich immer weiter gegen 0 nähert. Aber, wir haben's tatsächlich geschafft. Habt ihr irgendwann gg halb 7 mal scheppern höheren? Das waren die beiden Steine, die uns abgefallen sind, als wir die Tankstelle gesehen haben.

Ab dann ging's entspannt weiter Richtung Page, leider mit einer ziemlich langen Umleitung von ca 50 Meilen, weil die direkte Strasse gebrochen ist. Ihr lest richtig, die Straße ist richtig auseinander gebrochen. Aber wir sind angekommen :)

Den restlichen Tag haben wir mit shoppen und im Pool baden verbracht. Was will man bei 100*F (37*C) auch schon anderes machen :) Es lebe die Klimaanlage!!!!!

Morgen fahren wir zum Lower Antelope Canyon. Der Upper Antelope Canyon ist wohl schon sehr überlaufen und im Lower geht es noch etwas entspannter zu. Mal sehen, wir lassen uns überraschen.


1 Kommentar:

  1. Der Lower Antelope Canyon ist super, vor allem auch mit dem Licht am Vormittag. Da sind zwar auch Führungen aber sehr angenehm, man wird nicht so durchgeschleust, wie im anderen.
    Viel Spaß wünsche ich euch!
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen