Mittwoch, 28. August 2013

Rezepte-App

Heute möchte ich euch mal eine App vorstellen, die ich seit ein paar Tagen verwende.

Wie kam ich zu dieser App:
Das kennt doch bestimmt jeder, man surft im Netz nach leckeren Rezepten und nachdem man sich natürlich nicht alles merken kann, druckt man sich die Rezepte aus. Ich weiß nicht mehr, wie viele Rezepte ich zu Hause auf Zetteln irgendwo habe, alle unter der Rubrik: Oh, das muss ich mal ausprobieren!
Tja, nachdem ich natürlich immer weiter gesucht habe und immer mehr ausgedruckt habe (das Abspeichern am PC mag ich nicht), hab ich ziemlich schnell ziemlich stark den Überblick verloren.

Seit einiger Zeit schreib ich mir die Rezepte aus, stell mir das iPad in die Küche und such mir damit die Rezepte doch wieder online. Aber was, wenn mir etwas schmeckt und ich es nochmal machen möchte, eigentlich hab ich ja ein Buch zu Hause, in das ich alle Rezepte reinschreiben kann. Allerdings ist mir da schon oft der Platz zu eng geworden, so dass ich doch wieder - na, erratet ihr? - genau, ausgedruckt habe. Damit sollte jetzt aber Schluss sein. Die Variante, das iPad in die Küche zu stellen hat mir sehr gut gefallen, ich kanns irgendwo hinstellen, wo ich gut reinschauen kann es mir aber nicht im Weg umgeht. Und so hab ich mich mal auf die Suche nach einer App gemacht, in der ich meine Rezepte eintragen kann und bin fündig geworden:

Mein Rezeptbuch

Hier kann ich meine Rezepte wunderbar nach Kategorien abspeichern, mit der Suchfunktion finde ich sie auch schnell wieder und die Aufmachung erinnert fast an ein richtiges Kochbuch.

Hier ein paar Funktionen:

- Fotos zum Rezept zufügen, das Auge entscheidet schließlich mit (zumindest bei mir)
- eigene Kategorien
- Zutatenliste mit Mengenangabe (Mengenangabe bis 2 Stellen hinter dem Komma, außerdem individuelle Gewichtsangabe)
- Zutatenliste kann für unterschiedliche Arbeitsschritte optisch getrennt werden
- Integrierter Portionsrechner
- Favoritenliste anlegen
- Verbindung mit iMusik
- Rezepte durch Eingabe von Zutaten finden

Das mal eine Auswahl der Möglichkeiten, die man mit dieser App hat. Ihr seht vielleicht, ich bin total begeistert!! Das einzige, was mich ein bisschen stört, es funktioniert leider nicht auf dem iPhone, so dass ich nicht von unterwegs mal schnell neue Rezepte hinzufügen kann oder durchstöbern kann.
Was mir momentan leider auch nicht automatisch abgenommen wird, ist meine Rezepte zu Hause (die Zettelwirtschaft ;)) in die App manuell einzugeben. Das muss man leider doch noch selbst machen.

Vielleicht sucht ihr ja auch noch nach DER App für eure Rezepte und ich konnte Euch mit meinem Tipp ein klein bisschen weiter helfen :)

Demnächst gibts auch endlich wieder was gescrapptes, versprochen :)
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen