Samstag, 25. Januar 2014

Apfel-Blaukraut-Kuchen

Das Gemüse nicht nur herzhaft zubereitet werden muss, wissen wir denk ich alle. Immerhin haben wir doch bestimmt alle schonmal einen Karotten-Kuchen oder einen Zucchini-Kuchen gegessen. Aber habt ihr schonmal Apfel-Blaukraut-Kuchen probiert?

I guess everybody knows, that there are more possibilities to make vegetables than just hearty. I'm sure all of us have already tried carrot cake or zucchini cake, but have you ever tried a cake of red cabbage with apples?

Vor einiger Zeit war ich in der Stadt zum Bummeln und hab bei meinem Streifzug durch einen unserer beiden Buchläden ein Backbuch gefunden, das mich sofort angesprochen hat. Für mich muss so ein Koch- oder Backbuch als erstes viele Bilder haben. Ich tu mich immer schwer, mir etwas vorzustellen wenn ich nur einen Text habe. Ein Rezept, das mit einem Foto dargestellt ist, koch ich daher viel lieber nach als eines ohne. Warum weiß ich eigentlich auch nicht so genau.
Ein Zweites, für mich wichtiges Kriterium, ein Koch- oder Backbuch zu kaufen ist, ob etwas ausgefallenere Rezepte drin stehen. Durch die Masse an Möglichkeiten, jegliche Art von Rezepten online zu suchen, schau ich nicht mehr viel in Koch- oder Backbücher, wenn ich nach etwas bestimmtem suche, schau ich einfach kurz online und schon hab ich ein Rezept. Aus diesem Grund müssen in den Büchern eben etwas ausgefallenere Sachen drinstehen, nach denen ich online nicht suchen würde, weil ich gar nicht auf die Idee komme, etwas in der Form zu machen.

A while ago I've been in town to stroll around a bit and there in one of our book stores I found a baking book which appealed to me right away. For me, a cooking or baking book must have lots of pictures in it. It's hard for me to get an idea how the meal looks like with just having the instructions how to make it. So lots of pictures is criterion No #1 for me to buy a cooking or baking book. 
The second one, it must have some unusual recipes in it. There are thousands of possibilities to find recipes online so if I'm looking for something specific, I check online to find a recipe for this, so a cooking or baking book needs things, I wouldn't check online for. 

Diese beiden Kriterien erfüllt das Backbuch "Anniks göttliche Kuchen" von Annik Wecker.

These two criterions are given with the baking book "Anniks göttliche Kuchen" by Annik Wecker.

Das Rezept für den Apfel-Blaukraut-Kuchen hab ich schonmal vor etwa 2 Monaten zu einem der Crops mit den Bayern-Mädls ausprobiert. Ich glaub alle können nur leider bestätigen, dass der Kuchen damals nicht so wirklich gut war, er hat viel zu sehr nach Blaukraut geschmeckt.
Nachdem ich herausgefunden hab, dass meine Küchenwaage ja nicht mehr richtig funktioniert stand für mich sofort fest, dass ich den Kuchen nochmal ausprobieren möchte, immerhin fand ich die Kombination sehr interessant und bislang war jeder Kuchen, den ich aus diesem Buch gemacht hab, sehr gut.
Das einzige, das ich diesmal geändert hab, war das Blaukraut. Ich hatte noch von letztem Sonntag selbstgemachtes Apfel-Blaukraut übrig und hab mir gedacht, dass das jetzt ja perfekt passen würde.

I already made the recipe for the Apple-Red Cabbage-Cake about 2 months ago for a crop of the "Bayern-Mädls". Unluckily all of the girls will agree, that the cake hasn't been very good. It tasted like red cabbage too much. 
But after I found out, that my kitchen scale didn't work the right way, I knew I would try this cake again after having a new scale. I had some left over red cabbage with apples from last sunday and so I tried this cake again. 

Und so sieht er aus:

That's how it looks like:
 





Als Testpersonen mussten diesmal meine Arbeitskollegen herhalten und obwohl alle zu Anfang etwas skeptisch waren, ob der Kuchen wirklich schmeckt, fanden ihn am Ende alle gut. Ich hab zuerst versucht so wenig wie möglich zu verraten, was denn besonderes in dem Kuchen steckt, es war recht lustig mit anzusehen, auf welche Zutaten alle gekommen sind und noch lustiger waren die Reaktionen, als ich die geheime Zutat gelüftet habe :)

My subjects this time were my colleagues and although everybody who knew befor trying what was in it was a bit sceptical, they found the cake tasted good after they tried it. With the other ones, who didn't know what's inside befor trying, it was funny to see what they thought would be inside and how they looked like after I told them what the secret ingredient was :)

Mein Fazit, der Kuchen schmeckt nicht schlecht, ist meiner Meinung nach eher für die Vorweihnachtszeit geeignet und definitv mal was anderes. Ich mach ihn zu passender Gelegenheit bestimmt nochmal.

My conclusion about this cake, it tastes good but I think it's a cake that should be made in the time befor Christmas and it's definitely something different to all the other cakes. I'm sure I'll try this one again at the right time.

Das Rezept findet ihr übrigens auf der Seite von Annik Wecker unter "Neue Rezepte".

The recipe for this cake you can find at the homepage of Annik Wecker unter "Neue Rezepte". 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen